.mpg

timo toth
junior artdirektion

person // wandern? nein danke. timo ist ein beobachter. einer, der die schönheit in den banalsten und kleinsten dingen erkennt. egal, ob es sich um einen 70er jahre stuhl, espresso-tassen oder das cover einer alten lp vom flohmarkt handelt. daher auch seine vorliebe für die ungewohnten blickwinkel dokumentarischer filme. »die wahrheit ist auf den ersten blick nicht immer schön«, so der kommunikationsdesigner. doch genau diese hält er filmisch mit seiner kamera fest. die anfänglich leicht chaotische arbeitsweise bekommt dann sehr schnell struktur. das sieht man in den fertig gerenderten kurzfilmen, seinen retuschen und makrotypografisch ausgereiften layouts. wandern? naja, irgendwie ja doch: mit offenen augen durch die welt.